Ein kurzer Rückblick

Ja, liebe Freunde des Polling-Meraner Weines, es ist wirklich jammerschade, dass wir uns Corona-bedingt seit nun schon 1 ½ Jahre nicht mehr zum gemütlichen Schöppeln in unserer gemütlichen Weinstube im Ratskeller treffen können. Um so größer war die Freude, als uns der Wetterapostel endlich am 11. Juli einen südländischen Abend im Schneiderinnengarten schenkte. Über 100 Gäste feierten mit uns und erfreuten sich bei kühlem Wein, würzigem Speck und Käse an der harmonischen Drehorgelmusik von „Kapellmeister“ Dominikus Weiß und den zauberhaften Darbietungen der Turnermädchen von der Pollinger Fortissima. Es wäre nur zu schön, wenn weitere Weinabende mit diesem tollen Zuspruch in diesem Jahr noch möglich wären.

Vermutlich hat die magere Ausbeute an gemütlichen Dämmerschoppen unsere Weinfreunde angeregt, das göttliche Getränk im trauten Familienkreis zu genießen: Der samstägliche Weinverkauf hat – gottlob – leicht angezogen. Interessant auch, dass unsere Weinfreunde häufiger bei Weinen mit höherer Klassifikation (Linie Graf von Meran oder Selektionsweine) zugreifen. Sicherlich begünstigen unsere freundlichen Verkaufsteams und die neuen Bilder im Verkaufsraum diese erfreuliche Entwicklung.Für Weinfreunde mit speziellem Informationsbedarf lohnt es sich, die Website unserer Meraner Kellerei (www.meranerkellerei.it) aufzurufen. Dieser Internetauftritt informiert konzentriert über die Weinlagen, Kellerei, Weinsortiment in Wort und Bild.

Euer Franz II

Dieser Beitrag wurde unter allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.