Adventsgruß auf Boarisch …

… ja wie denn sonst!
Lassen wir dazu unseren Poeten Helmut Zöpfl zu Wort kommen, der in seinem Gedicht das Positive dieser Tage einfängt (nur die beiden letzten Zeilen haben wir leicht verändert):

Der erste Schnee

  • Schaug naus ausm Fenster: es schneibt!
  • Schau nur hi, wias d`Flockn treibt,
  • wias es wurlt und wias es draht,
  • wias as Weiße wirbelt und waht.
  • Und schaugst dann a kloans bißl zua,                     
  • na bist no amal der kloa Bua,
  • denkst ans Schneeballwerfa,
  • ans Schlittnfahrnderfa,
  • ans Schneewalznrolln,
  • ans Bravseisolln
  • zwengs an Gschenkagriang,
  • an a knarzade Stiagn,
  • ans Kettnklirrn,
  • ans Herzklopfaspürn,
  • an d`Kerzn, wias riacht,
  • ans Sternwerfaliacht,
  • ans Glanzn und Klinga,
  • ans „O Tannenbaum-Singa“
  • Doch scho nach einiger Zeit
  • Bist halt do wieder im Heut,
  • und dös Schneibn tuat de blos no mahna:
  • Muaß i scho wieder an Gehsteig ramma!
Dieser Beitrag wurde unter allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.