Genießer-Tipp für den passenden Frühlingswein

Der Frühling schickt nicht nur in der Natur seine bunten Boten, er weckt auch bei uns Menschen die Lebensgeister. Leichtigkeit und Frische verdrängen die winterliche Schwere. Gar manche Weinliebhaber überprüfen daher im Frühjahr gerne ihr Weinregal, ob sich darin auch die „richtigen Weine“ für diese besondere Jahreszeit befinden. Sie bevorzugen dabei jene Eigenschaften, die sich für die „blumige Jahreszeit“ besonders gut eignen:

  • Frische und Leichtigkeit
  • Feinheit der Aromen
  • Duftig und verspielt in den Geschmacksnuancen

Grüne und fruchtige Noten kommen diesem Ideal durchaus nahe. Ja, und während die Temperaturen draußen steigen, sinken sie im Glas. „Frühlingsweine“ können je nach Sorte bei 8 bis 14 Grad C genossen werden.

Diesen Ansprüchen möchte auch der Pollinger Weinkeller gerecht werden und bietet mit den Weinsorten aus den ehemals klösterlichen Weinlagen im Meraner Bruggrafenamt

  • Weißburgunder
  • Chardonnay               
  • Sauvignon blanc        
  • Kerner
  • Riesling
  • und Gewürztraminer

eine gute Auswahl.

Dass der Rose-Wein „Rosalie“ eine ebenbürtige Alternative ist, behaupten besonders jene Weinliebhaber, die sich beim samstäglichen Weinausschank der Pollinger Weinbruderschaft am großen Weinfass (bei schönem Wetter, ab 10.00 Uhr) treffen.

Ja, und für die Rotweinfreunde liefert der leichte Vernatsch eine passende Lösung. Entweder pur getrunken oder mit Limo bzw. Mineralwasser zur Weinschorle gemischt.

Am besten: Finden Sie den eigenen Geschmack und suchen nach Ihrer individuellen „Frühlingslösung“. Wir helfen Ihnen dabei gerne!

Dieser Beitrag wurde unter Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.